Herzlich Willkommen auf der Homepage des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Laichingen

Boris Berufswahlsiegel Delf scolaire Logo Chance Gymnasium
Die dankbaren Menschen geben den anderen Kraft zum Guten.
Wochenspruch von Albert Schweitzer

Aktuelle Termine

Sa, 10.12.16
Klassen 10: Abschlussball
Mo, 12.12.16
Klassen 6: Brennballturnier
Mo, 12.12.16
10c und 10d: Kognitive Fähigkeiten Test
Mo, 19.12.16
Klassen 5: Brennballturnier
Do, 22.12.16
Schulgottesdienst

Diese Woche ist eine B-Woche und ab kommenden Montag ist eine A-Woche. Siehe auch den Wochenplan.

Unser Schulhaus

Aktuelle Nachrichten

So, 20.11.16
Spannende Lesung mit Finn-Ole Heinrich
Die Klassen 10a und 10b besuchten am 16.11.2016 die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Laichinger Kinder- und Jugendbuchwochen. Der Kinder- und Jugendbuchautor Finn-Ole Heinrich las aus seinem Buch „Die Räuberhände“ und begeisterte die Schüler nicht nur mit seiner spannenden Art der Buchvorstellung, die eher wie ein Hörspiel gestaltet war, sondern auch mit seiner offenen und ehrlichen Art, Fragen zu beantworten. So erfuhren die Schüler, dass vieles, was Literaturkritiker gern aus Geschriebenem herausdeuten, so tiefgründig nicht unbedingt sein muss, sowie dass in versteckter Form durchaus auch eigene Erlebnisse ihren Weg in seine Bücher finden.
Di, 15.11.16
Could Arizona go blue?
Im Rahmen des „TeachAboutUS Election 2016“-Projekts der amerikanischen Botschaft in Berlin hat sich die Klasse 10d des ASG in den vergangenen Wochen im Fach Englisch unter der Fragestellung „Could Arizona go blue?“ mit dem US-Bundesstaat Arizona beschäftigt. Deutschlandweit nahmen über 100 Schulklassen an dem Projekt teil. Dabei war jeder Klasse ein US-Bundesstaat zugeteilt worden, für den es nach einer tiefgreifenden Analyse eine Wahlprognose für die US-Präsidentschaftswahl 2016 abzugeben galt. Ziel des deutschlandweiten Projekts war es, die US-Wahl durch die Ergebnisse der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zu simulieren. Während das Gesamtprojekt einen klaren Sieg von Hillary Clinton prognostizierte, lag die 10d mit ihrem Beitrag goldrichtig: Der konservativ geprägte „red state“ Arizona blieb weiterhin republikanisch – auch wenn die Demokraten dieses Mal tatsächlich eine reelle Chance hatten.
Ältere Nachrichten