Leitbild des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Laichingen

Fassung vom 14.2.05
Nutze die Chance lernen zu können

Präambel

Unsere Vorstellung von einer guten Schule orientiert sich an ethischen Werten und ist ihnen verpflichtet. Menschenwürde, Entfaltung der Persönlichkeit, Gleichberechtigung, Friedfertigkeit und Gerechtigkeit sind die Grundpfeiler unseres Erziehungsauftrags. Diesen Werten sollen Lern- und Erziehungsklima entsprechen.Alle am Schulleben Beteiligten sind dazu aufgerufen, im Bewusstsein ihrer Verantwortung an der Verwirklichung dieser Wertvorstellungen mitzuarbei­ten: Lehrerschaft, Schülerschaft, Elternschaft. Wir verstehen das Lernen als eine Chance für jeden Einzelnen, sich weiterzuentwickeln. Dieser ständige Prozess ist bewusst von Lehrenden und Lernenden zu gestalten.

Die folgenden drei Punkte sollen an unserer Schule im besonderen Maße Beachtung finden:

Die Persönlichkeit stärken

„Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen.“ (Albert Schweitzer)

Jede und jeder Einzelne wird mit ihrer/seiner Persönlichkeit ernst genommen und geachtet. Es gilt, die Schülerinnen und Schüler mit ihren individuellen Begabungen zu fördern, sie beim Umgang mit Schwächen zu unterstützen, ihr Selbstwertgefühl und ihre Selbständigkeit zu stärken und sie auf ihre persönliche und gesellschaftliche Zukunft vorzubereiten.

Miteinander reden und handeln

„Miterleben heißt, sich für alles, was sich in unserem Bereich abspielt, verantwortlich fühlen.“ (Albert Schweitzer)

Unser Ziel ist es, die Schulgemeinschaft so zu stärken, dass ein Identitätsgefühl und ein Bewusstsein für die gemeinsame Lebens- und Arbeitswelt entstehen. Verbesserte Kommunikationswege fördern das gegenseitige Verständnis. Wir wollen aufrichtig und rücksichtsvoll miteinander umgehen. Das bedeutet Respekt vor der Arbeit, die geleistet wird, ebenso wie Hilfe bei Schwächen. Das bedeutet auch, auf schädigende Einflüsse, Ansprüche und Verhaltensweisen konsequent und angemessen zu reagieren.

Offen sein

„Wir leben in der Welt, und die Welt lebt in uns.“ (Albert Schweitzer)

Unsere Schule zeigt sich auch nach außen als offene Schule. Wir nehmen teil am Leben außerhalb der Schule und engagieren uns für unsere Gesellschaft und Umwelt. Wir suchen die Begegnung und kritische Auseinandersetzung mit anders Denkenden, mit anderen Lebensgewohnheiten und Kulturen. Unsere Schule fördert tolerantes und verantwortungsbewusstes Denken und Handeln.


Am Projekttag am 8. Februar 2007 hat die Klasse 8a eine Präsentation zu unserem Leitbild erstellt.

Vortrag (PDF-File) von Prof. Roland Häcker (Leiter des Staatlichen Seminars für Didaktik und Lehrerbildung Gymnasien Stuttgart 1) anlässlich des Pädagogischen Tages am 14. Februar 2005 ( www.roland-haecker.de)

Das Leitbild soll insbesondere mit unserem Schulcurriculum umgesetzt werden. Außerdem werden Leitbild-Ideen von der Luchs-Gruppe aufgegriffen.